Richtlinie für Anschlüsse am Fenster und Rollladen


Richtlinie für Anschlüsse am Fenster und Rollladen

Artikel-Nr.: A 628-0002
34,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,417 kg


Mögliche Versandmethode: Standardversand

Richtlinie "Anschlüsse an Fenster und Rollläden bei Putz, Wärmedämm-Verbundsystem und Trockenbau"

In der 2. Auflage der Fenster-Richtlinie werden Lösungsvorschläge für verschiedene Anschluss-Situationen im Bereich Fenster- und Rollladenanschluss schriftlich erläutert und zeichnerisch dargestellt. Die Detailzeichnungen, die jeweils auf einer Doppelseite dargestellt sind, enthalten zwei Vertikalschnitte (Sturz / Rollladen sowie Fensterbank) und einen Horizontalschnitt in der Leibung. Neu aufgenommen wurden Details zur Altbausanierung sowie zu Raffstores/Außenjalousien; Drehläden sind in dieser Ausgabe textlich erläutert.

Es sind 11 Details dargestellt, die jeweils mit Putz und WDVS variiert werden. Außerdem werden diese im Innenbereich unterschiedlich mit Putz und Trockenbau gezeigt, sodass eine Vielzahl an Variationsmöglichkeiten vorhanden sind. Neben Massivbauausführungen ist auch eine Holzbaukonstruktion enthalten. Die Thematik Fensterbank ist grundlegend überarbeitet worden.

In den Beschreibungen zu den Details werden die Anschluss-Situationen und Besonderheiten erläutert und insbesondere auf das ausgewählte Dichtsystem (Luftdichtheit/ Schlagregendichtheit) tabellarisch eingegangen.

Die Fenster-Richtlinie beschreibt zum Ausgabezeitpunkt den Stand der Technik. Sie baut auf der ersten Auflage (1/2005) auf, die sich als allgemein anerkannte Regel der Technik eingeführt hat und berücksichtigt die Vorgaben der einschlägigen Normen und Richtlinien. Es werden Lösungsvorschläge für verschiedene Anschlusssituationen dargestellt. Details der Fensteranschlussfugenabdichtung sind aufgrund der Vielzahl der vorkommenden Systeme nicht abschließend dargestellt.

Ziel dieser Richtlinie ist deren konsequente Anwendung, beginnend in der Planungs- und der Ausschreibungsphase durch den Architekten und später bei der Ausführung durch die Fachunternehmen. Anliegen dieser Richtlinie ist es, zur Vermeidung von Schäden beizutragen.

Neben den Herausgebern

  • Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg
  • Fachverband Glas - Fenster - Fassade Baden-Württemberg
  • Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V.

haben folgende Verbände an der Fensterrichtlinie mitgewirkt:

  • Bundesverband Ausbau und Fassade im Zentralverband Deutsches Baugewerbe
  • Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks
  • Bundesverband Metall - Vereinigung Deutscher Metallhandwerke
  • Bundesverband Deutscher Steinmetze
  • Tischler Schreiner Deutschland

Gleichfalls erfolgte auch eine Abstimmung mit Vertretern der jeweiligen Industriepartnern, beim SAF mit den Mitgliedern des Förderkreises Wärmeschutz. 


2. Auflage 2010, 88 Seiten, DIN A4 - wird zurzeit überarbeitet und erscheint vorauss. im Frühjahr 2020.



Rabatt:
Für Innungsmitglieder, die als solche in unserem System eingetragen sind, ist der Preis vergünstigt.
Sie können die Daten jederzeit unter Mein Konto nachträglich eintragen. Bitte warten Sie mit Ihrer Bestellung, bis wir Ihr Konto umgestellt haben.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 1 kg
Versandgewicht: 135 g
Versandgewicht: 0,5 kg
Versandgewicht: 0,2 kg
Versandgewicht: 135 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Technische Richtlinien